Kunstzentrum Wachsfabrik :: Industriestr.170 :: 50999 Kölnmobil: 0160 356 18 38mail@thomasfehlen.de

Über die Seniorentheatergruppe St.Anna in Köln:

Von 2005 bis 2009 leitete Thomas Fehlen die von ihm ins Leben gerufene Theatergruppe im Seniorenheim/Seniorenstift St. Anna in Köln Lindenthal. Die Schauspielerinnen sind Bewohner des Heimes; das Durchschnittsalter beträgt ca 80 Jahre.
Ziel war es, nach einer schauspielerischen Basisarbeit, Entspannungs- und Wahrnehmungsübungen, gemeinsam mit den Teilnehmerinnen ein Stück zu entwickeln und zur Aufführung zu bringen.
Im Sommer 2006 schließlich war die Premiere von “Meeresrauschen” – ein großer Erfolg, der uns gemeinsam darin bestärkte eine weitere Arbeit (“Das letzte Mahl” – 2009 – s.u.) folgen zu lassen.

Meeresrauschen

“Meeresrauschen” (2006)

Zum Stück:
Katharina von Berg, einst eine gefeierte Pianistin, lebt seit Jahren mit ihrer älteren Schwester Johanna zusammen. Die Beziehung der Beiden ist kompliziert, da Katharina ihrer Schwester vor Jahren deren große Liebe ausgespannt hat. Zudem leidet Katharina seit einiger Zeit an „Ausfällen“ – sie wird ohnmächtig und kann sich anschließend an nichts mehr erinnern. Johanna will mit ihr darüber reden, doch Katharina weigert sich, sich mit ihrer Situation auseinander zusetzen.
Es kommt zum Streit, Katharina zieht in ein Seniorenheim, fühlt sich abgeschoben und von ihrer Schwester verraten. Im Heim lernt sie Maria und Margarethe kennen. Eine Freundschaft zwischen den drei Frauen entwickelt sich, und auch eine Versöhnung mit der Schwester scheint auf einmal wieder möglich…

Ein Stück über Geschwister, Alter, Einsamkeit,
Freundschaft und Sehnsüchte….

Darstellerinnen:
Hedi Jürgens, Helene Kahlenberg,
Lore Wegener, Ilse – Helga Wittelmeyer

Buch und Regie: Thomas Fehlen

Presse zu “Meeresrauschen”:

“Laiendarsteller boten professionelle Darbietung…- Seniorentheatergruppe erntete tosenden Applaus nach der Premiere (…) Regisseur Thomas Fehlen konnte sich vor Glückwünschen für die gelungene Aufführung kaum retten (..)” – Kölner Wochenspiegel
Die komplette Kritik als PDF

“Improvisationen mit der “Ruhe des Alters” (…), die von der Aufführung genauso begeistert war wie allen übrigen Besucher (…) – Kölner Rundschau
Die komplette Kritik als PDF

“Meeresrauschen – Das Publikum hielt den Atem an und dann brach tosender Applaus aus (…)” “(…) wurden die Seniorentheatergruppe St.Anna mit ihren vier Darstellerinnen sowie Regisseur Thomas Fehlen, aber auch die Techniker und Helfer hinter der Bühne, vom Publikum begeistert gefeiert (…)” – Cellitinnen Forum
Die komplette Kritik als PDF

Das letzte Mahl

“Das letzte Mahl” (2009)

Premiere: Samstag, den 12.09.2009 um 15:30 Uhr
im St.Anna Saal im St.Anna Stift in Köln

Zum Stück:

“Das letzte Mahl” ist eine schwarze Komödie über eine Theatergruppe in einem Seniorenheim, welche ein Theaterstück über Liebe, Treue und Eifersucht im Alter aufführen will. Am Tag der Premiere läuft dann allerdings einiges anders als erwartet. Tapfer versuchen die Darstellerinnen die Vorstellung zu retten…

Darstellerinnen:
Lore Wegener, Helene Kahlenberg, Sylvia Klose
als Gäste:
Elfriede Poniatowski, Gisela Wagner

Buch und Regie: Thomas Fehlen

 

 

Presse zu “Das letzte Mahl”:

Kölner Wochenspiegel

 

Menu